Vereinsleben

Hier gibt´s Informationen über Sommerfeste, Grillabende, interne Turniere und sonstigen Aktivitäten im Verein.


Ausgezeichnete Vorstandsarbeit!

WTV verleiht die Bronzene Ehrennadel an Fred Totzke und Heiko Krieger

Am 5. Februar wurde unserem Kassenwart Fred Totzke und unserem Sportwart Heiko Krieger die Bronzene Ehrennadel des Westfälischen Tennisverbandes e.V. verliehen. Die Auszeichnung nahm der Bezirksvorsitzende Stefan Schneider im Rahmen der Siegerehrungen zur 5. Hallen-Bezirksmeisterschaft im Sportforum Castrop vor. Beide Vorstandsmitglieder wurden für ihre jahrelange ehrenamtliche und professionelle Tätigkeit im Vorstand des Huckarder Tennis Clubs mit einer bronzenen Anstecknadel und einer Urkunde ausgezeichnet geehrt. Diese Auszeichnung können Mitglieder eines Vereins erhalten die über 15 Jahre auf Positionen im Vorstand tätig sind. Fred Totzke ist seit knapp 30 Jahren auf verschiedenen Posten im Vorstand tätig. Heiko Krieger bekleidet den Posten des Sportwartes seit nunmehr 19 Jahren. Grund genug die zwei Sportfreunde für dieses außergewöhnliche Engagement für Ihren Verein zu ehren. Der HTC beglückwünscht Beide zu dieser Auszeichnung und bedankt sich für Ihre leidenschaftliche Arbeit für den Verein.


HTC on Tour: Herrensitzung

Am Sonntag (29.01.2017) haben wir die Herrensitzung des Närrischen Rates in der Dortmunder Westfalenhalle 1 besucht. Insgesamt trafen an diesem Morgen ca. 1400 Herren zu "Europas größtem Frühschoppen" zusammen. Mit auf dem Bild, der Dortmunder Karnevalsprinz von 2010 und Mitglied des Närrischen Rates Alexander Beckmann-Olschowka.


Platzaufbereitung 2016


Tennisplatz abziehen - aber richtig!

Jeder Spieler freut sich über einen gut gepflegten Tennisplatz – dies ist nicht ausschließlich Aufgabe des Platzwartes wie viele irrtümlicher Weise annehmen, sondern insbesondere eines jeden Einzelnen der einen Tennisplatz bespielt.

Einige wenige aber wichtige Punkte sind zu beachten, um den guten Zustand eines Platzes über eine ganze Saison aufrecht zu erhalten, und somit allen das gleiche Spielvergnügen zu ermöglichen.

Das Abziehen – oft unterschätzt


Mit dem Abziehen sollte an einer Ecke außerhalb des Platzes begonnen werden. Zuerst entlang der Grundlinie folgt man anschließend einer der Seitenlinien bis vor zum Netz. Danach geht es entlang des Netzes zur gegenüberliegenden Seitenlinie und wieder zurück zur Grundlinie. Dies wiederholt man wie oben auf dem Bild dargestellt schneckenförmig bis man in der Mitte des Platzes angelangt ist.

So wird sichergestellt, dass der Sand der während des Spiels über die Schuhe und durch das Rutschen nach außen getragen wird, wieder gleichmäßig über den Platz verteilt wird.

Das Abziehen der Linien mit den bereitgestellten Besen sollte selbstverständlich sein.


Das Bewässern – nie auf trockenen Plätzen spielen!

Von vielen unterschätzt und vernachlässigt: das Bewässern des Platzes.

Generell gilt:  Trockene Plätze nicht bespielen! Zu nasse Plätze allerdings auch nicht! Auf ausreichende Bewässerung (vor dem Betreten des Tennisplatzes) ist unbedingt zu achten!